Neues Rathaus und Stadthaus (Teilansicht)

... weil die Stadt in Erwägung zieht, sich mit einer Million Euro an dem Spektakel zu beteiligen. Als Begründung hört man, dass die Investition schon deshalb nicht für die Katz sei, weil viele Gäste in die Stadt kommen werden und das Geld so über den Kommerz wieder ins Stadtsäckel zurück fließt. Derlei fast schon lästerhafte Begründung dürfte den lieben Gott wenig erfreuen und ihm zumindest ein nicht billigendes Kopfschütteln abverlangen.